T&T ID #9   Kolbenfresser Start: 2020-12-04 22:35:59  Update: 2021-03-27 15:26:19     Link to this Tip 
Batteriew├Ąchter f├╝r 12V Akku - Ladezustand

Ein intakter 12V Akku ist sehr wichtig f├╝r viele Systeme des Polestar 2.
Der 12V Akku speist u.a. die Steuerungselektronik des Fahrzeuges, das Infotainment (Display der Mittelkonsole) und viele elektrische Antriebe (u.a. Fensterheber) bis hin zum gro├čen K├╝hlerl├╝fter.
Die Ladung des 12V Akkus m├╝├čte in Abh├Ąngigkeit von seinem Ladezustand ├╝ber den gro├čen Akku erfolgen.
Bei einer Reihe von Fahrzeugen wird der 12V Akku aber nicht ordentlich geladen. Es geschieht nur bei Ladung des gro├čen Akkus und bei Fahrt - bei Stillstand des Fahrzeuges aber nicht oder nicht zuverl├Ąssig.
Das Laden des 12V Akkus ben├Âtigt relativ viel Zeit. Daf├╝r reichen das schnelle Laden z.B. ├╝ber DC oder kurze Fahrten nicht aus.
Das f├╝hrt zu immer schw├Ącher werdendem Ladezustand des 12V Akkus und das wiederum zun├Ąchst zu diversen Fake-Fehlermeldungen, die quasi die ersten Warnungen sind.
Leider kann es aber in weiterer Folge zum Ausfall der Systeme kommen. Bei dieser Gelegenheit wird u.a. auch ein roter Akku auf dem Display gezeigt. Das ist dann allerdings schon zu sp├Ąt.

Diese Situation scheint auch nach dem 2. R├╝ckruf noch nicht behoben zu sein. Es sieht so aus, dass dieser Fehler nicht durch ein Software-Update zu beheben ist. Oder aber die Bedeutung bei Polestar nicht erkannt wird.
Meiner Meinung nach ist eine gro├če Anzahl von Totalausf├Ąllen hierauf zur├╝ckzuf├╝hren -> Huckepack wegen 12V Ausfall.

Workaround:
1. vollst├Ąndige Ladung des 12V Akkus mit einem intelligenten Ladeger├Ąt (empfohlen 8A bzw. 100W), welches ggf. f├╝r die Gesundung des Akkus sorgt. So etwas dauert mindestens 24 Stunden.
2. laufende Kontrolle des Ladezustandes des 12V Akkus z.B. mit einem Akku-W├Ąchter. 12,4V sollten nicht unterschritten werden.
3. regelm├Ą├čiges langzeitiges Laden des gro├čen Akkus (├╝ber AC), um dem 12V ausreichend Zeit zur Pufferung zu geben.

Polestar empfiehlt mittlerweile dieses fragw├╝rdige Vorgehen:
https://support.polestar.com/de/polestar-2/2021/article/Starthilfe-durch-andere-Batterie/

Hier ein sehr guter Artikel:
https://www.elektronik-zeit.de/warum-eine-12-v-batterie-im-elektroauto-notwendig-ist/

Batteriew├Ąchter:
https://www.pearl.de/a-ZX1689-4322.shtml



Der 12V AGM Akku erreicht unter 12,5V eine kritische Ladung von 60%. Hier m├╝├čte der 12V Akku unter allen Umst├Ąnden (Fahren, Laden, Parken) nachgeladen werden. Leider liegt der programmierte Schwellwert wohl weit darunter bzw. es wird beim Parken ├╝berhaupt nicht nachgeladen. Dadurch wird der Akku gesch├Ądigt und bei l├Ąngerem Stehen kann es bei R├╝ckkehr zu unangenehmen Erfahrungen kommen.

APP-Anzeige zu "Lescars Batteriew├Ąchter", der direkt an der Batterie angeklemmt ist. Aufnahme der Daten ohne Unterbrechung und ├ťbertragung zum Handy via Bluetooth.

12V Ladeger├Ąt (mind. 8A bzw. 100W) angeschlossen. Rechts ist der Batteriew├Ąchter, welcher ununterbrochen aufzeichnet und dessen Daten per APP via Bluetooth abgeholt werden k├Ânnen.

Der Spannungsabfall w├Ąhrend der 72 Stunden nach Abstellung des Fahrzeuges innerhalb 24 Stunden betr├Ągt 0,1Volt. Das sind etwa 5% der Batteriekapazit├Ąt bzw. 44Wh. (Der vollgeladene 70Ah AGM Akku hat ca. 880Wh gespeichert). In den 72 Stunden wird der Akku also um 134Wh "erleichtert". Bei kurzeitiger Nutzung des Autos wird der 72Stunden Zyklus wieder angesto├čen und es ist damit zu rechnen, dass der Akku innerhalb 1-3 Wochen in einen kritischen Ladezustand von 50-60% ger├Ąt. Erste wirre Fehlermeldungen im Display sind Hilfeschreie. Der 12V Akku mu├č geladen werden. Am einfachsten durch langsames AC Laden des gro├čen Akkus, denn hierbei bekommt der 12V gen├╝gend Zeit, sich auch wieder zu erholen. Oder mit Hilfe eines intelligenten 12V Ladeger├Ątes.

12V Ladeger├Ąt arbeitet

Die Ladung des 12V Akkus findet nur bei Ladung des gro├čen Akkus (11-12.00) und bei Fahrt (9-10:00) statt. Im Stillstand des abgeschlossenen Fahrzeuges (ab 13:00) gibt es einen sichtbaren Spannungsabfall ├╝ber 72 Stunden. Danach wird die Spannung ann├Ąhernd gehalten. Bei gut geladenem 12V Akku (12,8V) wird die kritische Grenze (12,4V) aber dann (nach meiner Erfahrung nach 10 Tagen) doch erreicht. Dieses ist das Verhalten an meinem Fahrzeug nach dem 2. R├╝ckruf. M├Âglicherweise trifft das nicht f├╝r alle Fahrzeuge zu. Ferien mit Flughafenaufenthalt sollten daher genau geplant werden :-)

18.00-21.00Uhr Laden des 12V Akkus bei Ladung des gro├čen Akkus via WB Heidelberg 11kW.

Im Tiefschlaf (nahezu Flatline) gibt es t├Ąglich einmal eine Aktion (12:00h) durch "Hardware?", die aber offensichtlich bei 12,43V noch zu keiner Aktion f├╝hrt. Wo und ob es einen unteren Schwellwert gibt, ist bislang nicht bekannt.

LED Batteriew├Ąchter im Kofferraum. Hier kann man nur die 12V Spannung f├╝r 10 Minuten nach Aktivierung des Autos messen. Es handelt sich hierbei immer um die Spannung, die ├╝ber den DC/DC Wandler vom gro├čen Akku kommt. Also bietet sie keinen Hinweis ├╝ber den Ladezustand des 12V Akkus.

Me├čpunkte m├Âglichst dicht am 12V Akku, ohne diesen abklemmen zu m├╝ssen.



Copyright HKCM 2021
Disclaimer: this is a private website. No personal data is collected and no cookies are used. None of the statements are authorized by Polestar. Imitation at your own risk.
Tricks & Tutorials